Innovatives Test-Labor

Sind Funktionalität und Technologie der Miele Geräte für die asiatische Küche ebenso gut geeignet wie für die westliche? Miele Singapur entschied, dass dies am besten angehende Köche testen können. In Kooperation mit der At-Sunrice GlobalChef Academy, in der Köche sowohl westliche als auch asiatische Kochtechniken erlernen, wurde das South East Asia Innovation Centre in Singapur eröffnet. Ausgestattet mit aktuellen Miele Geräten bietet das Innovation Centre Köchen in Asien eine Plattform für experimentelle Küche, zur Forschung und zum Austausch.

Ziel des Innovation Centres ist es, die Ergebnisse, die durch die jungen Köche gewonnen werden, so zu verwerten, dass auch Hobbyköche weltweit asiatische Gerichte einfacher, intuitiver und mit durchgehend besten Ergebnissen zubereiten können.

Das Innovation Centre ist mit der ganzen Bandbreite der neuesten Miele Geräte ausgestattet, z.B. dem Induktions-Wok, einer wichtigen Zubereitungsart in der asiatischen Küche. Ein besonderes Detail ist die Kücheninsel mit einem Haupt-Kochplatz und sechs individuellen Arbeitsplätzen, die mit Induktionsfeldern ausgestattet sind. Diese Gegebenheiten sind perfekt für Kurse oder auch für Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Kleingruppen. Wenn die individuellen Arbeitsplätze nicht in Benutzung sind, können diese einfach in glatte Arbeitsflächen verwandelt werden, an denen gegessen oder anderweitig gearbeitet werden kann.

Singapur ist der ideale Ort für das Innovation Centre, da hier die wichtigsten Strömungen der asiatischen Küche aus China, Indien, Japan, Korea, Thailand etc. zusammenfließen. Praktisches und theoretisches Wissen rund um die asiatische Küche werden hier gesammelt und neue Trends erforscht. Eine wertvolle und effiziente Plattform für die von Miele weltweit betriebene Forschung, deren Ergebnisse in die Entwicklung neuer Geräte-Generationen einfließen.